40FCG Top Mediziner Siegel mit Quelle WirbelsäulenchirurgieExcellence Kandziora 5BGU Frankfurt gGmbH

FPZ Konzept

Das „FPZ KONZEPT“ gegen Rückenschmerzen - was ist das?

Rückenschmerzen können zahlreiche Ursachen haben und werden häufig durch vielfältige Faktoren beeinflusst. Sie beeinträchtigen das persönliche Wohlbefinden, die Leistungsfähigkeit und Lebensqualität erheblich und zählen zu den am häufigsten vorkommenden medizinischen Problemen.

Davon ausgehend, dass eine kräftige und stabilisierende Wirbelsäulenmuskulatur die beste Voraussetzung zur Beseitigung der Schmerzen darstellt, entwickelte ein Expertenteam unter Zuhilfenahme spezieller Analyse- und Therapiesysteme ab 1990 ein neues, heute allgemein anerkanntes Behandlungskonzept. Seither wurde das Konzept von mehr als 120.000 Rückenschmerzpatienten angewandt und weiterentwickelt.

Als sogenanntes „FPZ KONZEPT“ wird es in qualifizierten FPZ Rückenzentren bundesweit angeboten.

Wer bietet das „FPZ KONZEPT“ an?

Nur qualifizierte Rückenzentren dürfen das „FPZ KONZEPT“ anbieten. Das MAIN.BGMED Rehazentrum bietet Patienten mit akuten oder chronischen Rückenschmerzen das »FPZ KONZEPT« zur aktiven Schmerztherapie an. Es wird dort ausschließlich von qualifizierten Therapeuten mit spezieller Zusatzqualifikation durchgeführt. Durch eine individuelle Betreuung kann ein optimaler Genesungserfolg sichergestellt werden.

Was bewirkt das „FPZ KONZEPT“?

Das "FPZ KONZEPT" bewirkt

  • bei 93 % aller Patienten eine Verbesserung der vorhandenen Nacken- und Rückenschmerzen; im Durchschnitt erlangt jeder zweite Patient völlige Beschwerdefreiheit.
  • dass sich 91 Prozent aller neuromuskulären Dysbalancen und Asymmetrien innerhalb von sechs Monaten bessern lassen.
  • eine Verbesserung der Alltagsaktivitäten (schweres Heben, Beugen nach vorne, Verneigen) und der Beweglichkeit von Rumpf und Halswirbelsäule sowie die Erhöhung der isometrischen Maximalkraft der Rumpf-, Nacken- und Halsmuskulatur und eine Steigerung der dynamischen Leistungsfähigkeit der wirbelsäulenstabilisierenden Muskulatur.

Wie funktioniert das „FPZ KONZEPT“?

Das »FPZ KONZEPT« besteht in der Regel aus

  • einer 90-minütigen Eingangsanalyse, in der die Beweglichkeit der Rumpf- und Halswirbelsäule sowie die Kraft aller wichtigen Muskelgruppen gemessen werden.
  • 24 Therapieeinheiten von je 60 Minuten; inklusive einer Abschlussanalyse zur Überprüfung des Therapieerfolgs.

Durch eine regelmäßige Teilnahme am weiterführenden Programm alle fünf bis zehn Tage für jeweils 60 Minuten lassen sich die erzielten Verbesserungen auch dauerhaft erhalten.

Wer übernimmt die Behandlungskosten?

Beim „FPZ KONZEPT“ handelt es sich um ein anerkanntes Therapiekonzept. Die Kosten hierfür übernehmen viele gesetzliche und private Krankenkassen. Ob Ihnen Ihre private oder gesetzliche Krankenkasse die Teilnahme am FPZ KONZEPT ermöglicht, erfahren Sie hier (http://www.fpz.de/rueckenschmerz-patienten/krankenkasse-finden.html) oder vereinbaren Sie einen Termin mit der Gesundheitsberatung des MAIN.BGMED Rehazentrums (This email address is being protected from spambots. You need JavaScript enabled to view it. oder unter 069/475-7575)

end faq

← Zurück

Go to top