40FCG Top Mediziner Siegel mit Quelle WirbelsäulenchirurgieExcellence Kandziora 5BGU Frankfurt gGmbH

Sulcus ulnaris-Syndrom

Was ist das Sulcus ulnaris-Syndrom

Es handelt sich hier um eine Druckschädigung des Ellennerven im Ellenbogen, die unterschiedliche Ursachen haben kann. Die Druckschädigung kann z.B. durch häufig wiederholte Bewegungen auftreten, die kleinste Schädigungen am Nerven verursachen. Weiterhin sind auch ein einmaliges Unfallereignis, sowie Entzündungen, neu gebildete, einengende Knochenausziehungen oder auch Tumore als Ursache für eine Druckschädigung denkbar.

Welche Symptome können auftreten?

Es treten Kribbelgefühle an der außenliegenden Handkante auf, die schmerzhaft sein können. Bei längerer Beschwerdedauer können diese Schmerzen auch wieder abnehmen und die Bildung einer "Krallenhand" ist möglich, da sich die, durch den geschädigten Nerven schlechter versorgten Handmuskeln zurückbilden (Spätsymptom). Weiterhin kann es zu einer Bewegungseinschränkung des Handgelenkes in der Beugung und Seitneigung nach innen kommen, zu einer Abspreizschwäche der Finger und Störung der Feingeschicklichkeit (Kleinfinger-Daumen-Probe).

Wie stellt der Arzt ein Sulcus ulnaris-Syndrom fest?

Der Arzt führt eine genaue Untersuchung am Ellenbogen, am Handgelenk und an der Hand durch, da eventuell bereits eingetretene Beschwerden genau dokumentiert werden müssen. Weiterhin werden spezifische klinische Untersuchungstests durchgeführt, die zu einer Absicherung der Diagnose führen. Die Nervenleitgeschwindigkeit wird gemessen. Weiterhin wird eine röntgenologische Untersuchung des Ellenbogens erfolgen. In seltenen Fällen muss eine erweiterte Diagnostik, z.B. eine CT- oder MRT-Untersuchung durchgeführt werden.

Wie wird das Sulcus ulnaris Syndrom behandelt?

Prinzipiell ist vorerst eine konservative Therapie möglich, wenn sich kein auffälliger Befund bei der Messung der Nervenleitgeschwindigkeit findet. Die Einnahme von entzündungshemmenden Medikamenten kann zu einer Linderung der Beschwerden beitragen, ggf. wird eine entlastende Unterarmschiene kurzfristig angepasst. Bei sportlichen Tätigkeiten kann eine Ellenbogenbandage getragen werden.

Führen die konservativen Maßnahmen nicht zum Erfolg, kann eine Operation notwendig sein. Die Beseitigung der Ursache, die zu einer Schädigung der Nerven führt, ist prinzipiell in unterschiedlichen Verfahren möglich. Unterschieden werden eine Beseitigung der Engstelle und eine Verlagerung der Nerven. Welches Verfahren für Sie geeignet ist, ist abhängig von der einwirkenden Ursache und werden wir Ihnen gerne erläutern.

end faq

← Zurück

Zum Seitenanfang