40FCG Top Mediziner Siegel mit Quelle WirbelsäulenchirurgieExcellence Kandziora 5BGU Frankfurt gGmbH

Querschnittsbehandlung

Seit wann gibt es eine Querschnittsbehandlung an der BGU?

Seit 1962 werden an der BGU Patienten mit einer unfallbedingt oder erkrankungsbedingt erworbenen Querschnittlähmung behandelt.

Was ist das Behandlungsziel?

Unser Behandlungsziel ist es, dass unsere Patienten unter Nutzung aller zur Verfügung stehenden Ressourcen eine größtmögliche Selbständigkeit erreichen, mit Rückkehr in ihr privates Umfeld.

Wie wird das Behandlungsziel erreicht?

Als Traumazentrum versorgen und betreuen wir interdisziplinär Wirbelsäulenverletzte bereits vom Unfallort an. Über die operative stabilisierende Versorgung der Wirbelsäule sowie vorliegender Begleitverletzungen, über die intensivmedizinische Behandlung, von der komplexen Erstbehandlung bei Rückenmarkverletzung, bis hin zur späteren ambulanten Betreuung und Behandlung aller mit der Querschnittlähmung verbundenen Komplikationen, kümmern wir uns um unsere Patienten lebenslang.

Wie wird im Einzelfall behandelt?

Die Details zu den einzelnen Behandlungsmöglichkeiten finden sie unter diesem link:
http://www.bgu-frankfurt.de/fachabteilungen/rueckenmarkverletzte.html

end faq

← Zurück

Zum Seitenanfang