40FCG Top Mediziner Siegel WirbelsulenchirurgieExcellence Kandziora 5BGU Frankfurt gGmbH

"Lebensgefährliche Abkühlung"

Ärztlicher Beitrag von Dr. Schnake zu den Gefahren beim Brückenspringen

25.07.2012, hr Fernsehen, "Maintower"

Link zum Video: www.hr-online.de

Prof. Kandziora eröffnet am 28. Juli in Buenos Aires (Argentinien) ein AOSpine Symposium über "Minimalinvasive Wirbelsäulenchirurgie" vor 100 Wirbelsäulenchirurgen aus Lateinamerika.

Prof. Kandziora leitet am 20. und 21. Juli 2012 ein Wirbelsäulensymposium in Miami, Florida, USA  bei dem ausgewählte Wirbelsäulenchirurgen aus Lateinamerika ein "Hands-on" Training zur minimalinvasiven Stabilisierung von Wirbelsäulenfrakturen erhalten.

Der von Dr. Schnake mitorganisierte Weiterbildungskurs (Modul 1) der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft findet vom 09.08.-11.8.2012 am Tegernsee statt. Die Dres. Schleicher und Schnake werden dort als Referenten auftreten.
Kurzfristige Anmeldungen sind noch möglich (siehe Veranstaltungen).

Prof. Kandziora referiert in Buenos Aires
Auf dem internationalen AOSpine Interactive Course vom 26.-28.7.2012 in Buenos Aires ist Prof. Kandziora als Referent geladen.

Dr. Schnake leitet Wirbelsäulen-Kurs in Brüssel
Der Weiterbildungskurs "Innovative Techniques in Spinal Surgery" am 7. und 8. Juni 2012 in Brüssel beschäftigte sich vor allem mit den minimalinvasiven Behandlungsmethoden bei Wirbelsäulenverletzungen.

Dr. Pingel referiert in Leipzig über die Ursachen und Behanldungsoptionen bei der Spondylodiszitis
Auf dem AOSpine Frühstückssymposium am 15. Juni 2012 während der Jahrestagung der Neurochirurgen (DGNC) wurde das Thema Infektionen der Wirbelsäule behandelt.

 Dr. Schnake referiert über die Klassifikation und Therapiemöglichkeiten bei osteoporotischen Wirbelfrakturen in Aachen.

Das 5. Euregio Unfall-Symposium in Aachen am 22. Juni 2012 hat dieses Jahr die Verletzungen der Wirbelsäule als Schwerpunkt.

 Das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie der BGU Frankfurt wurde zum Ausbildungszentrum (Fellowship Center) der Europäischen Wirbelsäulengesellschaft (EuroSpine) ernannt. Diese besondere Ehre wurde der Klinik wegen ihrer hohen Qualitätsstandards zuteil. Damit existieren nunmehr 5 akkreditierte Ausbildungszentren in Europa. Neben Kopenhagen, Dublin, Bordeaux und Mailand ist das Zentrum für Wirbelsäulenchirurgie und Neurotraumatologie die erste Klinik in Deutschland die ausgezeichnet wurde. Die Ausbildungszentren (Fellowship Center) der Europäischen Wirbelsäulengesellschaft (EuroSpine) sind darauf spezialisiert Fachärzte für Orthopädie oder Neurochirurgie in der Wirbelsäulenchirurgie weiter zu bilden.

Dr. Schnake auf AOSpine Masters Symposium in Madrid

Dr. Schnake referiert auf dem internationalen AOSpine Masters Symposium -Trauma and Deformity- in Madrid am 27.-28. April über Verletzungen der Wirbelsäule und deren Behandlung.

Zum Seitenanfang